Tongario Nationalpark

Tongario Nationalpark

Der Tongario Nationalpark enthält einen der größten Berge der Nordinsel (2700 Meter) ->im Film Herr der Ringe stellte er Mordor dar.

Jetzt geht es zum großen Berg. Zuerst wollten wir eine Wanderung auf die Hochebene des Berges machen, aber stellten fest, dass unser benötigtes Material nicht reichen würde. Außerdem sind wir leider zur falschen Saison hier. Der Berg war noch voller Schnee und jeden Tag war Eisregen angesagt .Im Reisebuch wurde auch gesagt, dass es momentan nicht möglich ist, da es einfach zu kalt ist! So machten wir kleine Spaziergänge rundum den Berg und schauten uns mehre Filmlocations an. Zum Schluss haben wir genauso schöne Berge in Österreich und hier möchten wir keine Bergtour machen, wo wir Pickel und Steigeisen benötigen. Der Berg ist unglaublich schön, die Pflanzen haben ein gigantisches Farbenspiel. Es steigt auch noch leicht an der Seite aus dem Vulkan Rauch auf und manche Forscher sagen immer noch, dass er ausbrechen könne! Allgemein war es ein schöner Tag an dem einsamen Berg, auch wenn die Sicht sehr eingeschränkt war.

Rangitikei River

Danach ging es Richtung Rangitikei River, welcher zerklüftete Felsen mit dem Fluss in der Mitte zeigt. Unser Campingplatz ist am Fluss ganz allein, weil wir etwas bezahlt haben und dadurch konnten wir uns 5 Minuten warmes Wasser leisten! Fragt nicht wie die duschen aussahen, in Deutschland hätten uns da keine 10 Pferde rein bekommen. Aber mittlerweile stört es uns nicht mehr, wenn 5 Spinnen im Weg sind, die werden einfach lieb beiseite gekehrt. Morgen geht es zu dem Fluss Rangitikei, der ein gigantisches Flussbett gezogen hat, welcher unter anderem auch eine Kulisse für Herr der Ringe war.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.