Akaroa und Hector-Delfine

Akaroa

Ausgecheckt auf einem schönen Campingplatz mit der Sicht auf Akaroa und das herrliche Meer, was hier wieder himmlisch aussieht, starteten wir unser kleines Abenteuer mit einem Kajak. Es ging am Hafen los, wo komischerweise alle abgestellten Autos wieder nur Deutsche beinhalteteten. Irgendwie haben wir das Gefühl, dass alle Deutschen mit Absicht so weit weg wollen. Nachdem wir uns ein wenig unterhalten haben und Pfandgesellschaft und solche lieben Begriffe über unser kleines schönes Land gehört haben, wussten wir auch dann warum 😛 ! Los ging es diesmal nur mit der GoPro, da Sepp sein Unterwassergehäuse für seine Kamera leider noch in Australien hatte. Nach der ersten Abbiegung kam das erste Glück Sonne heraus und zeigte uns ihr Lächeln, was sich später leider für uns noch als Nachteil entpuppte.

Hector-Delfin

Es waren tolle Eindrücke zwischen riesigen Bergen wie ein kleiner Flo zwischendurch zu fahren. Aber warum wir wirklich die Tour gemacht haben, war eigentlich endlich die Delfine zu sehen, in diesem Hector-Delfine oder Micky Maus Delfine, weil sie sehr klein sind und eine ganz niedliche Rückenflosse wie das Ohr einer Micky Maus haben. Wir haben auch die Tour gemacht, um wieder Geld zu sparen, denn es gab große Bootstouren, wo wir aber uns dachten, auf einem Kajak kann man richtig nah an die Tierchen! Wir bekamen den Tipp, immer nach Vogelschwärmen Ausschau zuhalten und es stimmte wirklich, wir hatten Glück! Und dann waren sie da!!! Drei Hector-Delfine, absolut schnell und schwierig zu filmen oder ganz zu schweigen zu fotografieren. Wir machten viele Filmchen und waren ganz aus dem Häuschen welche zu sehen. Nach 20 Minuten drehten wir um und es kamen uns bestimmt nochmal 3 Stück entgegen. Jetzt merkten wir, dass wir schon beinahe im offenen Meer waren und die ganze Zeit Rückenwind hatten. Das hieß, zurück gegen Wind und Wellen! Der Weg nahm kein Ende und nach gefühlt einer Ewigkeit kamen wir durch das super Wetter rot wie eine Tomate (Sonnenbrand) wieder in Akaroa an! Einfach ein super Erlebnis und wir schnibbeln bestimmt bald ein schönes kleines Video zusammen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.