Broome

 

Broome

Drei Tage entspannen in Broome.

Broome ist mit seinen 12000 Einwohnern und über dem doppelten an Touristen in der Hochsaison eine Stadt, die einfach alles für ihre Gäste zu bieten hat! Hier gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten und schöne Dinge zu erleben, was nach etlichen Kilometern im Nirgendwo mal wieder richtig angenehm war. Wir nahmen uns für drei Tage einen schönen Campingplatz, denn hier in der Umgebung gibt es einfach nichts zum freien campen. Dafür lag unser Campingplatz direkt an einem der bekanntesten Strände der Welt, dem Cable Beach, der sich traumhafte 22 km, nach unserer Meinung schon unnatürlich blauem Wasser dahin zieht! Dort durften wir nur entspannen, da man nicht weit hinaus schnorcheln durfte, weil hier Würfelquallen und Krokodile wieder unterwegs sind. Broome hat auch einen Leuchtturm, der mit roten Klippen umgeben ist, welche auch jahrmillionenalte Fußstapfen von Dinosauriern zeigte. Was natürlich auch absolut klasse aussah, wie die roten Klippen sich mit dem blauen Meer stechen und dadurch einen ganz anderen Einblick geben. Wir entspannten am Meer und gingen uns auch die Touristenstadt ansehen, welche wirklich ganz süß war und kühlten uns dann immer im Pool ab. Vielleicht mögen viele jetzt denken, warum die immer so entspannen müssen! Naja, reisen kann wirklich anstrengend sein, jeden Tag was neues und immer viel fahren, bringen einem schnell abends zum schlafen, sodass man es nicht einmal schafft, abends im Buch zu lesen 😛 . Sepp ist jederzeit angeln gewesen, weil Fisch im Supermarkt einfach zu teuer ist, um ein wenig Vorrat zu haben. Zwar ist unsere Reise schon weit fortgeschritten, aber da wir jetzt nur jeden Tag viele viele Kilometer fahren und nicht mehr so viele Städte Richtung Darwin und danach Richtung Alice Springs haben, wird es dann richtig teuer !

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.