Von Cairns nach Townsville

Freiheit auf 4 Rädern!

Unglaublich aber wahr,  man muss sich in Australien einen fahrbaren Untersatz holen und dann einfach die Straßen erkunden bis das Gummi runter ist! Heute früh in Cairns ging es los alle Sachen in Volker (Bus) zu packen und Fahrräder hinten hinein aufs Bett zu legen. Zuerst wollte Sepp die Fahrräder aufs Dach montieren, aber Stephanie sagte, dass wir die doch hinten hinein legen könnten,  deswegen haben wir am Vortag eine riesen große Plane geholt. Hier wird natürlich weniger Sprit verbraucht 😉 Wir sind am Vortag auch etliche Kilometer gefahren, um Volker ausgiebig zu testen! Und haben 12 Liter verbraucht *autsch*. Heute sind wir um einiges weitergekommen, da es auf den Roads nur gerade aus geht! Gigantisch ist, dass man los fährt und einfach nur den Wind genießt der ins Fenster reinzieht,  denn Klimaanlage frisst Sprit 😉 mit 80 km/h an riesen Feldern vorbei, wo Bananen, Mangos und Zuckerrohr angebaut werden! Ein schöner Anblick und ein noch schönerer Geruch, der von den Feldern ausgeht! An den Bananenfeldern sind immer Stände, wo Bananen verkauft werden. Da keiner in der prallen Sonne stehen mag, ist Selbstbedienung angesagt-> 1$ für 5 Bananen! Extrem lecker und auch noch kostenlos für Back Packer 😛 *wir bösen*! Gefühlt jede 50 km kann man in ein Naturschutzgebiet abbiegen, wo Wasserfälle und Aussichtspunkte und wunderschöne Naturgehwege durch den Urwald gehen! Heute konnten wir uns es noch leisten ein paar mal anzuhalten, denn wir mussten nur 340 km fahren. Morgen geht’s auch noch gemütlich weiter. Übermorgen jedoch müssen wir 500 bis 600 km fahren. Das ist natürlich anstrengend, deswegen hören wir schöne Musik und lauschen aufgeregt unseren Hörbüchern!

Townsville

Angekommen in Townsville muss man sagen, ist sie eine australische Stadt, wie jede andere auch! Jetzt haben wir eine App, womit man kostenfreie Campingplätze heraus suchen kann und dadurch haben wir einen Platz für low, leider kaltes Wasser zum duschen, aber 10 Meter entfernt der Strand, ein gigantischer Sternenhimmel und nachts geht das Licht Punkt 18.00 Uhr aus. Deswegen versuchen wir morgen mit dem Sonnenaufgang aufzustehen und mit dem Untergang bettfertig zu sein 😉

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.