Auf auf nach Brisbane!!!

 

Job in Brisbane

Ja richtig gelesen, jetzt geht es nach Brisbane! Wir haben uns wochenlang in Cairns rumgequält und zum Schluss kam nie was halbes oder ganzes raus!

Und alle Back Packer, die hier arbeiten und die wir kennengelernt haben, hatten maximal einen Halbtagsjob, wo zum Schluss auch nicht genug rum kommt, um dann Australien zu erkunden! Leider hat Sepp eine Absage bei ProDive bekommen. Ihm wurde gesagt, er sollte nochmal wieder kommen, wenn er besser Englisch kann und sie haben wahrscheinlich doch jemand anderen! Okay sagte Sepp sich. Er verstehe, dass seine Englischkenntnisse ein Grund seien, ihn nicht zu nehmen, aber man solle ihm doch wenigstens etwas Geld für die Arbeit auf dem Boot geben, wo er doch eine Woche gearbeitet hat! Hier sagte der Chef von ProDive zu Sepp, dass er ein Dokument unterschrieben hat, welches besagt, dass er kein Geld bekommt! Schweinerei! Bei Back Packern gibt es in Australien ein Gesetz, welches besagt, dass es ab der 3. Stunde Arbeit Geld gibt…! Ende vom Lied ist, dass der Chef sagte, dass er perfekt sei, aber das mit dem Englisch ist halt negativ! 50 Stunden Arbeit für die Katz! Naja, wenigstens durfte Sepp mal in die Massenabfertigung von so einer Tauschule sich anschauen und hatte auch 15 schöne Tauchgänge am Great barrier reef! Aber keine Sorge, in Brisbane gibt es auch viele Tauchschulen, wo Sepp mal vorbei schauen wird 😉 ! Apropos, warum wir jetzt nach Brisbane machen: natürlich! Ein JOB für Sepp! 😀 Leider nicht die Traumjobs wie gewünscht: Stephanie in einer Eisdiele und Sepp in einer Tauchschule. Nein, erst einmal in einer Industrie für Kunststoff! Dank deutscher Connections, die uns es ermöglicht haben dort Arbeit zu finden! Sepp fängt dort einen Vollzeitjob an, 40 Stunden in der Woche und Stephanie hat leider keinen Job abbekommen… Hier ist sie sich aber ziemlich sicher, dass sie dort auch endlich einen Job bekommt! Ist ja nicht Cairns, sondern eine 2 Millionen Stadt, wo schon ein wenig mehr los ist 😉

Volker ist FERTIG!

Da jetzt unser Volker (Auto) fertig ist, geht es am Montag auf dem Highway 1800 km runter, auf welchem wunderschöne Attraktionen auf uns warten! Genaueres, wenn es so weit ist!

Hier die aktuellen Fotos von Volker, der nun endlich fertig ist 😛 , hab noch eine 2.1 Anlage eingebaut aber jetzt reicht es wirklich.

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.